Chroniken und Studien

Chroniken und Studien

- Mit viel Liebe zum Detail

Ein Schwerpunkt unserer Chronikarbeit ist der Aufbau und die Pflege der Jesteburger Dorfchronik. Von 1961 bis heute haben wir über 30 Schriften erstellt. Dabei setzten wir ein besonderes Augenmerk auf die Grundlagenforschung. Acht Studien wurden bisher auch in Buchform veröffentlicht.

Jesteburg mit seinen Ortsteilen

– Alte Ansichten
 

Veröffentlicht 2013 – 96 Seiten

Mit diesem Buch veröffentlichten wir Jesteburger Ansichten auf alten Postkarten von 1899 – 1943 und boten damit einen ungewöhnlichen Einblick in die Jesteburger Ortsgeschichte.

Weitere Informationen zu diesem Buch finden Sie hier.

Lüllau, Thelstorf, Wiedenhof

– Eine Dorfgeschichte
 

Veröffentlicht 2009 – 432 Seiten

Wir haben die Geschichte der 1972 eingemeindeten Ortsteile Lüllau, Thelstorf und Wiedenhof ausführlich dargestellt.

Weitere Informationen zu diesem Buch finden Sie hier.

Die Geschichte vom Osterberg

– 100 Jahre Osterberg
 

Veröffentlicht 2007 – 50 Seiten

Eine Abhandlung über die Anfänge der hundertjährigen Geschichte des Osterbergs. Was 1907 noch eine große, kahle Fläche mit einem Teich, dem „Moorsoli“ war, entwickelte sich zu einem ruhigen Wohngebiet in reizvoller landschaftlicher Umgebung.

Zum 60. Jahrestag des Kriegsendes in Jesteburg und Umgebung

 

Veröffentlicht 2005 – 138 Seiten

Jesteburg – 19. April 1945 – Kriegsende. Ein Dorf mit vier Lazaretten für über 300 verwundete und lungenkranke Soldaten. Ehemalige KZ-Häftlinge werden im Hauptlazarett Jesteburg versorgt. Trotz Kriegsende und der erfolgten Übergabe des Ortes an die Engländer wird in zwei Lazaretten Hitlers 56. Geburtstag gefeiert.

Berichte Verantwortlicher und Erzählungen der Dorfbewohner geben einen Einblick in das damalige Zeitgeschehen.

Die Studie finden Sie hier im PDF-Format.

Itzenbüttel – Osterberg – Reindorf

 – 777 Jahre Itzenbüttel
 

Veröffentlicht 2005 – 147 Seiten 

Von der Gründung erster Höfe bis zur Gegenwart. Das Buch schildert das Leben der Bewohner, ihre Bräuche und Besonderheiten bis hin zu den Aktivitäten der heutigen Bewohner. Die Gemeinden verloren 1972 ihre Selbstständigkeit. Itzenbüttel und Osterberg wurden Jesteburg und Reindorf Buchholz als Ortsteile zugeschlagen.

Die Flüchtlinge und Heimatvertriebenen in Jesteburg

– Erinnerungen
 
Veröffentlicht 2003 – 87 Seiten
 

Winter 1945: Ungefähr 950 Evakuierte, Flüchtlinge und Heimatvertriebene sind am Ende des Krieges und in den Nachkriegsjahren nach Jesteburg gekommen. Fast jeder zweite Jesteburger war damit ein „Zugezogener“. Für alle eine Unterkunft und Verpflegung bieten zu können, ware eine große Herausforderung.

Über 50 Flüchtlinge und Heimatvertriebene berichten über ihre Erlebnisse.

Weitere Informationen zu diesem Buch finden Sie hier.

Jesteburg 1202 – 2002

– Vom Bauerndorf zur Großgemeinde
 

Veröffentlicht 2002 – 408 Seiten

Mit diesem Buch geben wir einen detaillierten Einblick in die über 800 jährige Geschichte Jesteburgs.

Weitere Informationen zu diesem Buch finden Sie hier.

Heimathaus up Smees Hoff

– Eine Festschrift

Veröffentlicht 1987 – 40 Seiten

In einer Sonderausgabe zur Einweihung des Heimathauses auf dem Niedersachsenplatz haben wir die Geschichte des Gebäudes und einer der ältesten Jesteburger Hofstellen, dem „Smees Hoff“, veröffentlicht.

Jesteburg in Wort und Bild
– Eine Dorfchronik

 

Veröffentlicht 1979 – 174 Seiten

Eine aktualisierte und erweiterte Chronik zur Geschichte Jesteburgs. Beiträge des Amtsmannes Carl Meyer von 1961 und weitere Beiträge über die Entwicklung der Gemeinde, die Land- und Forstwirtschaft im Jesteburger Raum und ein Beitrag über die Kunststätte Bossard.

Beiträge zur Geschichte Jesteburgs

– Eine Dorfchronik

 

Veröffentlicht 1961 – 87 Seiten

Eine Chronik über das Leben auf dem Dorfe und Erläuterungen warum manches so ist wie es ist.

Ausstellungen

 
  • Jesteburg in alten Bildern und Postkarten
  • Bäuerliche und handwerkliche Gerätschaften
  •  Altes Geschirr aus ländlichen Haushalten
  • Kriegsende
  • Jesteburger Schützenverein
  • Maler Fritz Modrow
  • Hochzeitskultur
  • und Vieles, Vieles mehr.

Kommentare sind geschlossen.